Psychologische Beratung & Psychotherapie, Innsbruck
nature photo





"Um klar zu sehen, genügt oft
ein Wechsel der Blickrichtung."
–Antoine de Saint-Exupery

Psychotherapie

Was ist Psychotherapie?

Die Psychotherapie ist eine eigenständige, gesetzlich anerkannte Behandlungsmethode von psychosomatisch oder psychosozial bedingten Leidenszuständen und Verhaltensstörungen. Psychotherapie bietet Hilfe bei Störungen des Denkens, Fühlens, Erlebens und Handelns. Eine Psychotherapie kann dann hilfreich sein, wenn seelische Leidenszustände alleine nicht mehr bewältigt werden können.

Wann kann Ihnen Psychotherapie helfen?

Hier finden Sie einen Auszug an Leidenszuständen und Beschwerden, die für ein Aufsuchen eines/einer PsychotherapeutIn sprechen.

  • Ich habe oft das Gefühl, dass alles so sinnlos ist.
  • Ich befinde mich in einer belastenden Lebensphase und habe das  Gefühl, alleine nicht mehr herauszufinden.
  • Ich werde von Arbeitskollegen unter Druck gesetzt und beim Arbeiten behindert.
  • Meine Beziehung ist so schwierig, dass sie mir die Luft zum Atmen nimmt.
  • Ich fühle mich durch meine Kinder dauerhaft überfordert.
  • Ich bin missbraucht worden.
  • Ich bekomme manchmal ohne ersichtlichen Grund rasendes Herzklopfen, Angst und denke, dass ich sterben muss.
  • Ich habe Angst (vor Menschen, großen Plätzen, in engen Räumen, vor bestimmten Tieren, vor Prüfungen, vor Entscheidungen).
  • Die meiste Zeit des Tages denke ich nur noch ans Essen und/oder ans Abnehmen.
  • Ich kann ohne bestimmte Rituale nicht mehr leben (z.B. ständiges Waschen, Zusperren etc.), obwohl diese mein Leben einengen.
  • Ich fühle mich traurig und einsam.
  • Ich fühle mich antriebslos, lustlos und ständig überfordert.
  • Ich fühle mich oft niedergeschlagen und habe keine Freude mehr am Leben. Manchmal denke ich an Selbstmord.
  • Ich leide unter Schlaflosigkeit, Stress und inneren Spannungen.
  • Ich habe eine chronische Erkrankung und das belastet mich sehr.

Wenn einer der folgenden Punkte auf Ihr Kind zutrifft, sollten Sie mit Ihm einen Therapeuten aufsuchen:

  • Mein Kind zeigt Verhaltensauffälligkeiten oder hat psychosomatische Beschwerden.
  • Mein Kind reagiert oft aggressiv, ist traurig und zieht sich zurück. Es hat Schwierigkeiten mit anderen Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen.
  • Mein Kind hat Schulangst, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten.

Quelle: Österreischischer Bundesverband für Psychotherapie




0650 840 8118

praxis@carmenrella.at

Wilhelm-Greil 21, 6020 Innsbruck